Die neue Anhalter Bahn

 

Streckenabschnitt: Verbindung Anhalter Bahn - "lange Kurve" SAR/BAR

km 19,000 Anhalter Bahn - km 2,900 "lange Kurve" SAR     Gleisplan

   
Gesamtlänge: ca. 750 m

zurück zur Startseite: Die neue Anhalter Bahn

zurück zum Streckenabschnitt: HP Großbeeren - HP Birkengrund


Der Streckenabschnitt von oben
   
Aufnahmedatum: ca. 04.2002  
Standort: Keyhole-Satellit

Blickrichtung: Gebiet südlich Neubeeren

Das Gebiet der Verbindungskurve zwischen
km 19,00 der Anhalter Bahn und
km 2,900 der "langen Kurve" des SAR/BAR 
 

Bevor am Steckenkilometer 19,000 (vermutlich neu Abzw. Großbeeren Süd) die Verbindungskurve von der Anhalter Bahn in südwestliche Richtung abzweigt, gibt es zwischen km 18,800 und km 19,000 noch einen Gleiswechsel vom westlichen Streckengleis in nördliche Richtung, zum östlichen Gleis. So gelangen die aus Süden über die Verbindungskurve kommenden Züge auf das nach Berlin führende Gleis. Die Verbindungskurve durchquert den ehem. Bahndamm der alten Vororttrasse in südwestliche Richtung und führt in einem halbkreisförmig angelegten Einschnitt zur "langen Kurve" des Südlichen Berliner Außenring (SAR), Teil des Berliner Außenringes (BAR). Nach ca. 500 m der insgesamt ca. 750 m langen Strecke unterquert die Verbindungskurve die Verbindungsstraße zwischen Neubeeren und dem Industriepark Ludwigsfelde bei Genshagen. Bei km 2,900 trifft die eingleisige Stecke im nördlichen Scheitelpunkt der "langen Kurve", auf die schon seit dem 4.10.1953 in der nordwestlichen Ecke des Eisenbahnkreuz bei Genshagen bestehenden Verbindungskurve.

Der Bau dieser Verbindungskurve zwischen der Anhalter Bahn und dem Berliner Außenring.

Etwas Hintergrundwissen zu den weiteren Kurven:     Gleisplan von 1958
Die Anhalter Bahn und der SAR/BAR sind im Bereich ihrer Kreuzung schon über mehrere Verbindungskurven miteinander verbunden. Die eingleisige südöstliche Verbindungskurve, auch "kurze Kurve", zwischen dem Abzweig BBGS und dem Abzweig Gho (früher Ago) am SAR/BAR entstand im Zusammenhang mit dem Bau des SAR/BAR, und wurde am 8.7.1951 mit dem Streckenabschnitt "Ludwigsfelde/Genshagener Heide - Glasower Damm - Schönefeld" in Betrieb genommen. Ihren Ursprung hat die Kurve eigentlich schon im Bahnhof Ludwigsfelde, wo sie als viertes, östlichstes Gleis beginnt und bis zum Abzweig mehrere Verbindungen zum daneben liegenden Richtung Berlin führenden Gleis der Anhalter Bahn hat. Noch bis zum 27.5.2006 fahren hierüber und dem SAR/BAR alle aus Süden kommenden Züge in Richtung Berlin. Ab dem 28.5.2006 werden nur noch Regionalzüge dieses Gleis nutzen, an dem auch der ebenfalls am 28.5.2006 eröffnende Haltepunkt Birkengrund mit seinem östlichen Seitenbahnsteig liegt. Nördlich des HP haben die Züge noch die Möglichkeit auf die Anhalter Bahn zu wechseln, bevor die "kurze Kurve" in südöstlicher Richtung zum SAR/BAR schwenkt.

Die zweite, am 4.10.1953 in Betrieb genommene 6 km lange nordwestliche lange Kurve wird auch als "Kramer-Kurve" bezeichnet (benannt nach dem damals als Mitinitiator beteiligten DDR-Verkehrsminister). Diese Kurve zweigt östlich des Bahnhofes Genshagener Heide aus dem aus Berlin kommenden Gleis des SAR/BAR ab. Nach einem Dreiviertelkreis (im Uhrzeigersinn) erreicht sie die Anhalter Bahn, neben der sie hier als drittes Gleis, mit Verbindungen zum daneben liegenden Gleis der Anhalter Bahn, bis in den Bahnhof Ludwigsfelde geführt wird. Auf dieses Gleis werden gleich südlich des Zusammentreffens mit der Anhalter Bahn ab dem 28.5.2006 über eine entsprechende Verbindung die Regionalzüge aus Berlin geleitet, da an diesem Gleis auch der westliche Seitenbahnsteig des HP Birkengrund liegt. An gleicher Stelle befand sich schon auf der ebenfalls hier verlaufenden alten Vororttrasse der Anhalter Bahn der damals aus beiden Richtungen angefahrene HP Birkengrund Süd.

Ab 1953 wurde zunächst die "kurze Kurve" nur für Fahrten von Süden nach Berlin, und die "lange Kurve" bei Fahrten von Berlin nach Süden genutzt. Am 1.6.1958 wurde eine Verbindung zwischen der "langen Kurve" vom Abzweig Ghn (früher Agn) zum westlichen Ende des Bahnhofes Genshagener Heide in Betrieb genommen. Dadurch war auch der westliche Teil des SAR/BAR an die Anhalter Bahn angebunden.


Der Streckenabschnitt im Bild (Info siehe oben)
 

Der Abzweig

   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.12.2005  
Standort: SÜ L40 Süd

Blickrichtung: SSW

Gleich südlich der SÜ der L40neu befindet sich eine Überleitungsmöglichkeit für später aus der Verbindungskurve kommende Züge, die in Richtung Norden nach Berlin wollen.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.12.2005  
Standort: Nähe km 18,9

Blickrichtung: S

Am km 19,0 zweigt die Verbindungskurve aus dem westlichen Streckengleis der Anhalter Bahn ab. Vermutlich nennt sich dieser Abzweig Großbeeren Süd.

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.12.2005  
Standort: km 19,0

Blickrichtung: SW

An dieser Stelle "durchbricht" die Verbindungskurve ...
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.12.2005  
Standort: Nähe km 19,0

Blickrichtung: NO

... den alten Bahndamm der ehem. Vorortbahn nach Ludwigsfelde.
   

Zwischen Anhalter Bahn und SÜ "Verbindung Neubeeren - Industriepark Ludwigsfelde"

 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.12.2005  
Standort: Nähe km 19,0

Blickrichtung: SW

In einer Kurve führt die Verbindung fast halbkreisförmig zur "langen Kurve" des SAR/BAR.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.12.2005  
Standort: Nähe Verbindungsstraße
Neubeeren - IP. Ludwigsfelde

Blickrichtung: ONO

An der Strecke zwei Vorsignale und dahinter leuchtend das Hauptsignal 23 42.
   

An der SÜ "Verbindung Neubeeren - Industriepark Ludwigsfelde"

 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 02.04.2006  
Standort: Nähe Verbindungsstraße
Neubeeren - IP. Ludwigsfelde

Blickrichtung: WSW

Die seit dem ersten Quartal 2006 befahrbare Straßenüberführung über die Verbindungskurve.

Davor das Hauptsignal 23 51.

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 02.04.2006  
Standort: Verbindungsstraße
Neubeeren - IP. Ludwigsfelde

Blickrichtung: O

Die eingleisige, aber in beiden befahrene Strecke liegt auf gesamter Länge in einem Einschnitt.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 02.04.2006  
Standort: Verbindungsstraße
Neubeeren - IP. Ludwigsfelde

Blickrichtung: SW

Die SÜ dient der Verbindung zwischen Neubeeren und dem Industriepark Ludwigsfelde bei Genshagen.
   

Zwischen SÜ und "Kramer-Kurve"

   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 02.04.2006  
Standort: SÜ
Neubeeren - IP. Ludwigsfelde

Blickrichtung: W

Vor den Bäumen verläuft die ebenfalls in einem Einschnitt liegende Trasse der "langen Kurve" des SAR/BAR.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 02.04.2006  
Standort: Östl. "lange Kurve"

Blickrichtung: OSO

Die Verbindungskurve hat ein Länge von ca. 750 m.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.12.2005  
Standort: Östl. "lange Kurve"

Blickrichtung: WNW

Am km 3,000 nähert sich die Verbindungskurve der schon seit 1953 bestehenden 6 km langen "langen Kurve" im nördlichen Scheitelpunkt.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 02.04.2006  
Standort: Böschung
"Verbindungskurve"

Blickrichtung: OSO

Die Verbindungsstraße Neubeeren - Industriepark Ludwigsfelde ...
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.12.2005  
Standort: Böschung
"Verbindungskurve"

Blickrichtung: SO

... überquert nach ca. 50 m auch die "lange Kurve".
   

Die Einmündung in die "Kramer-Kurve"

   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.12.2005  
Standort: SÜ über "lange Kurve"

Blickrichtung: NW

Blick von der älteren SÜ auf den Anschlusspunkt der Verbindungskurve.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.12.2005  
Standort: Böschung
"lange Kurve"

Blickrichtung: WNW

Fast genau beim km 2,900 trifft das Gleis der Verbindungskurve auf das Gleis der "langen Kurve".

weiter zum Streckenabschnitt: "lange Kurve"

zurück zum Streckenabschnitt: HP Großbeeren - HP Birkengrund

zurück zur Startseite: Die neue Anhalter Bahn

nach oben


Diese Seite ist ein Teil der Homepage www.bsisb.de

Impressum

      
Kostenloser Counter und Statistik von PrimaWebtools.de

letzte Änderung an dieser Homepage:

Dienstag, 23 Mai 2006 - 14:46