Die Vorortstrecke der Anhalter Bahn

 

S-Bahnhof Lankwitz


Der S-Bahnhof Lankwitz ( LAK )  S25
Entfernungen: nach Südende 1350m, nach Lichterfelde-Ost 1280m (von Anhalter Bf. 7,9 km)
 
 
Umsteigemöglichkeiten: X83, M82, 181, 187, 283, 284

Lage: Stadtplan aktuell     Stadtplan 1926     Stadtplan 1954     Stadtplan 1961
 
Gleisplan 1955
 

Eröffnet als Haltepunkt am 01.12.1895, am Rande des Komponistenviertel liegend, als Lankwitz, Victoriastr. nördlich der heutigen Leonorenstr. Der Bahnhof war als erste echte Vorortstation entstanden, da hier nur die in Lichterfelde Ost beginnenden/endenden Vorortzüge hielten.

Bei der Hochlegung der Bahn in Dammlage wurden auch gleich getrennte Vortortgleise verlegt. Dabei entstand der am 01.10.1899 eröffnete neue Bahnhof Lankwitz mit einem Vorortbahnsteig als Ersatzbau für den nördlich liegenden alten Bahnsteig. Er lag jetzt südlich der heutigen Leonorenstr.

 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge
 

Das sehenswerte Empfangsgebäude, wie auch fast ganz Lankwitz, wurde in der Nacht vom 23. zum 24.08.1943 durch einen Bombenangriff zerstört und nach dem Krieg abgetragen. Kriegsbedingt wurde der Bahnhof 04.1945 geschlossen.
Im Sommer 1945 wurde der Bahnhof, wegen der zerstörten Brücken über dem Teltowkanal, für 2 Monate zum Fernbahnhof. Hier endeten die Züge der Anhalter Bahn aus dem Süden, die dafür in Lichterfelde Ost auf die Vorortgleise wechselten.
Am 17.08.1945 ging die S-Bahn wieder in Betrieb.

Bis zur Schließung des Bahnhofes, durch die Stilllegung der S-Bahn zum 09.01.1984, wurde der Bahnhof nicht mehr umgebaut.
Auch zur Wiedereröffnung der S-Bahn, am 28.05.1995, wurden nur die notwendigsten Instandsetzungsarbeiten ausgeführt. Bei einem mal geplanten späteren zweigleisigen Ausbau sollte der Bahnhof Richtung Leonorenstr. verschoben werden.

Zwischen 10.2003 und 06.2004 war der Zugang Richtung ehem. Rathaus Lankwitz geschlossen, da der neue EÜ der Fernbahn über den seit dem Abriss des alten Überbau offenen Zugangstunnel errichtet wurde.

Irgendwann in ferner Zukunft ist vorgesehen die U-Bahnlinie U9 bis Lankwitz-Kirche zu verlängern. Dabei würde dann ein Turmbahnhof über der Leonorenstr. entstehen. Schon in den achtziger Jahren kam man auf die Idee, die U-Bahn bis Lankwitz zu bauen, sie dann aber auf die Trasse der S-Bahn zu verschwenken um mit nach Lichterfelde Süd fahren zu können. 

   
Der nördliche Zugang zwischen Kaulbachstr. und Leonorenstr.
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 17.03.2004  
Standort: Kaulbachstr.

Blickrichtung: S

Der am 01.10.1899 eröffnete Bahnhof Lankwitz hatte bis 1943 noch ein Empfangsgebäude.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 23.03.2003  
Standort: Kaulbachstr.

Blickrichtung: SSW

Das Empfangsgebäude wurde im Krieg zerstört, und danach nicht wieder aufgebaut.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 06.02.2004
Standort: Treppenaufgang

Blickrichtung: Bahnsteig

Der Aufgang zum Bahnsteig
   
weiter zum: S-Bahnsteig
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 06.02.2004
Standort: Treppenaufgang

Blickrichtung: Bahnsteig

Zugang zum inzwischen zum Seitenbahnsteig gewordenen ehemaligen Mittelbahnsteig
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 06.02.2004
Standort: Treppenaufgang

Blickrichtung: Fußgängertunnel

Links geht es zur Kaulbachstr. und rechts zum ehemaligen Rathaus Lankwitz und den Bushaltestellen.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 24.10.2004  
Standort: Treppenaufgang

Blickrichtung: Fußgängertunnel

Dieser Zugang war wegen der Errichtung des Fernbahnüberbau zwischen 10/03 und 06/04 geschlossen.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 09.01.2005  
Standort: Nördlicher Zugang zum S-Bahnsteig

Blickrichtung: NW

Der Zugangstunnel auf der südöstlichen Seite
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 09.11.2003
Standort: Nördlicher Zugang zum S-Bahnsteig

Blickrichtung: Bauschild

Wegen dem Neubau der Fernbahnüberführung war der Zugang ...
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 09.01.2005  
Standort: Nördlicher Zugang zum S-Bahnsteig

Blickrichtung: NW

... auf dieser Seite 8 Monate bis zum Juni 04 geschlossen
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 09.01.2005  
Standort: Neben Fernbahntrasse

Blickrichtung: W

Hier wurde der neue Überbau für die Fernbahn über den Zugangstunnel erbaut.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 24.10.2004  
Standort: Leonorenstr.

Blickrichtung: WNW

Der Bahnhof von der südöstlichen Seite aus gesehen mit dem Vorplatz des um 1910 erbauten Rathaus Lankwitz (jetzt Finanzamt).
   
Der südliche Zugang an der Brucknerstr.
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 23.03.2003
Standort: Zugang Brucknerstr.

Blickrichtung: SO

Wegen des nicht reaktivierten zweiten Gleises konnte dieser behindertengerechte Zugang gebaut werden.
   
weiter zum: S-Bahnsteig
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 08.09.2001
Standort: Zugang Brucknerstr.

Blickrichtung: NO

Die zur Zeit nicht angefahrene Bahnsteigkante über der auch der Zugang erfolgt.
   

nach oben


Diese Seite ist ein Teil der Homepage www.bsisb.de

Impressum

      
Kostenloser Counter und Statistik von PrimaWebtools.de

letzte Änderung an dieser Homepage:

Dienstag, 03 April 2007 - 13:43