Die Anbindung des Flughafen BBI

 

Planung und Bau der Trasse zwischen SAR/BAR und Bf. Flughafen BBI

(Westanbindung) Abzw. SAR/BAR bzw. BFHS  - Tunnel - BFBI/BFBS - Ostanbindung (1.Teil)

   
Gesamtlänge der Neubaustrecke: 8,237 km F / 107,847 S
 

Planfeststellungsbereich als Grafik

 

Grafik: ©Detlef Hoge/www.bsisb.de

geplante Fern- und S-Bahn-Trassen (groß 2006 - groß 2011)


Allgemeine Informationen zur Bahnanbindung

 
Die Verkehrsanbindung „Schiene“ des vermutlich 2011 in Betrieb gehenden Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) ist ein Bestandteil des gesamten Planfeststellungsverfahrens für den Ausbau des jetzigen Flughafen Berlin-Schönefeld, zu dem das Brandenburger Verkehrsministerium im August 2004 den Planfeststellungsbeschluss erteilte, der wiederum vom Bundesverwaltungsgericht nach Einsprüchen von Anwohnern sowie diversen Abänderungen am 16.März 2006 in einem Urteil bestätigt wurde.

Die geplante Schienenanbindung, die u.a. den Hauptbahnhof (Fahrzeit Fernbahn ca. 20 Minuten bei 15-Minutentakt - Fahrzeit S-Bahn ca. 45 Minuten) an den Flughafen anbinden soll, umfasst den Fernverkehr, den Regionalverkehr, einen Flughafen-Shuttle sowie den Nahverkehr mittels S-Bahn (Fahrzeit ca. 5 Minuten). Sie ist schon für den geplanten Endausbau des Flughafens (evt. Erweiterung) ausgelegt, und gewährleistet nach der im zweiten Abschnitt errichteten Anbindung in östlicher Richtung an die Görlitzer Bahn auch, dass er aus allen Richtungen erreichbar sein wird. Mit der Bahnanbindung (täglich 144 Zug- sowie 260 S-Bahn-Fahrten) direkt bis unter das Terminal, hoffen die BBI-Planer dass jeder zweite Fluggast, der anfangs mit jährlich 22 Millionen bezifferten Passagiere, den neuen Flughafen mit der Bahn ansteuert. Eine Anbindung durch Verlängerung der U7 von Rudow zum Flughafen BBI ist nicht mehr vorgesehen. Neuerdings wird von den Potsdamer Verkehrsbetrieben ViP geprüft, ob eine Tramanbindung der Landeshauptstadt mittels einer Zwei-System-Bahn, die auch die Fernbahngleise nutzen soll, sinnvoll ist.

Zu den geplanten Eisenbahnbauten, beginnend bei Bau-km 2,593, gehört eine gegen die ursprüngliche Planung abgeänderte zweigleisige Ausfädelung der Fernbahnanbindung, die spätere Strecke 6151 (Abzw. Selchow - Abzw. Bohnsdorf West), vom Südlichen Berliner Außenring (SAR bzw. auch BAR) zwischen den Straßenüberführungen (SÜ) von B96 und B96a in südliche Richtung (Fern- Regionalbahnanbindung West), sowie die zweigleisige Verlängerung der S-Bahn, die spätere Strecke 6008 (Berlin-Schönefeld Flughafen - Flughafen BBI), vom Bahnhof Flughafen Berlin-Schönefeld nach Westen mit anschließender Kurve in südöstlicher Richtung. Die außerhalb des Flughafengeländes in einem Trog, bzw. erst auf einem Damm (S-Bahn) verlaufenden Trassen werden gebündelt und in einem gemeinsamen Trog zum Flughafengelände geführt. Hier führen die auf dem Gelände nach Ostnordost schwenkenden Trassen unter dem Flughafenvorfeld in Tunnellage zum unterirdischen Flughafenbahnhof, der direkt unterhalb des Flughafenterminals liegen wird. Während die S-Bahntrasse dort endet, verläuft die Fern- Regionalbahntrasse bis in dem Bereich der Parkhäuser östlich des Terminals weiter in Tunnellage. Auf Geländeniveau trifft die Trasse auf die bestehende, aber etwas nach Norden versetzte Gütertrasse. Berücksichtigt ist bei dem Güteranschluss auch der Umbau der Gleisanlagen zum Tanklager als Cargo-Anschluss mit Tank- und Frachtbereich und deren Anbindung an die neue Fernbahntrasse. Die zweigleisige planfestgestellte Trasse, am Ende auf der heutigen Gütertrasse verlaufend, endet östlich der ebenfalls neuzubauenden Autobahnbrücke der BAB 113n, bei Bau-km 10,83. Durch die auf westlicher Seite abgeänderte und verkürzte Ausfädelung hat die geplante Fernbahnstrecke allerdings nur noch eine Länge von 8,237 km. Die Streckenverlängerung der S-Bahn, beginnend bei Bau-km 100,00, beläuft sich auf 7,847 km.

 

Foto/Grafik: ©EVS Digitale Medien GmbH / Berliner Flughäfen

Westliche Schienenanbindung in Troglage vor dem Tunnelportal an der Umgehungsstraße und dem Flughafenvorfeld
(Ausschnitt Foto/Grafik: ©EVS Digitale Medien GmbH / Berliner Flughäfen)

 

Für die weitere östliche Anbindung in Richtung Görlitzer Bahn im Verlauf der heutigen Gütertrasse wird ein gesonderter Planfeststellungsabschnitt gebildet. Aufgrund der Ergebnisse des Anhörungsverfahrens wurden für den ca. 6,2 km langen abgetrennten Abschnitt durch die Bahn weitere Trassenvarianten untersucht. Der Antrag zum Planfeststellungsverfahren für diesen Streckenabschnitt ist am 2.Januar 2007 beim Eisenbahnbundesamt (EBA) gestellt worden. Berücksichtigt wird hier auch der Güteranschluss über die Strecke Berlin-Grünau - Berlin-Schönefeld Süd, der an die Anforderungen des größeren Frachtumschlages angepasst werden soll. Man hofft das der Planfeststellungsbeschluss, dessen öffentliche Auslage im August/September 2007 beginnt, im Jahr 2008 vorliegt.

Auch nicht im Planfeststellungsverfahren des Flughafens ist die für 100km/h geplante zweigleisige Verbindungskurve (Mahlower Kurve - Strecke 6189) von der Dresdener Bahn zum SAR/BAR im Bereich der schon vorhandenen Eisenbahnkreuzung am Glasower Damm. Hierfür werden zwei Gleise südlich des Bahnhofs Mahlow niveaufrei aus der ebenfalls geplanten Dresdener Bahn ausgebunden und in die beiden nördlichen Gleise des viergleisigen SAR/BAR, die die Fortsetzung derjenigen Gleise sind, die zur Schienenanbindung des Flughafens dienen, höhengleich eingeführt. Diese Anbindung wird in Zusammenhang mit dem Bau der Dresdener Bahn hergestellt. Ob die Dresdener Bahn mit der Verbindungskurve allerdings rechtzeitig fertig gestellt wird, bleibt ungewiss. Im März 2007 zweifelte schon der Verkehrsminister an einer rechtzeitigen  Fertigstellung. Die Züge zum Flughafen müssten dann den Umweg über die Anhalter Bahn und die neue Verbindungskurve bei Genshagener Heide zum SAR/BAR nehmen, und könnten nach Angaben der DB AG wegen Auslastung dieser Streckenabschnitte nur einmal in der Stunde den Flughafen anfahren.

 

Foto: Copyright by Google Grafik: Detlef Hoge/www.bsisb.de

Plan der einzelnen Baufelder die in Zusammenhang mit dem Flughafenbau stehen
(Foto einer Grafik von der Ausstellung in der airportworld bbi
- Grafik: © Berliner Flughäfen)

 

Die Gesamtkosten der Schienenanbindung sollten noch im September 2005 ca. 496 Mio. Euro (Bahnhof ca. 60 Mio. Euro) betragen. Der Bund sollte dabei 303 Mio. Euro, und die Länder Berlin und Brandenburg je 30 Mio. Euro der Kosten übernehmen. Die restlichen 133 Millionen Euro sollten aus Mitteln der EU finanziert werden. Im Mai 2006 stiegen die Gesamtkosten der Schienenanbindung im Rahmen einer weiteren Konkretisierung der Pläne (Erhöhung der Kosten bei den unterirdischen Anlagen durch festgestellten hohen Grundwasserstand) auf 636 Mio. Euro, wobei der Rohbau von Bahnhof und der Tunnel einen Anteil von 285 Mio. Euro der Kosten verursacht. Die Länder wollen bei der Finanzierung ihren Anteil von je 30 Mio. nicht erhöhen. Im Februar 2007 kam heraus, das das Konsortium welches den Zuschlag erhielt, den Bau von Bahnhof und Tunnel für 112 Mio Euro durchführen will. Nun suchen Juristen nach einer Möglichkeit, das der Bund nicht den ursprünglich geplanten Festpreis bezahlen muss. Im April 2007 veröffentlichte die DB AG ihr Investitionsvolumen für die Schienenanbindung in den folgenden Jahren. Noch 2007 will man 65,0 Mio Euro, im Jahr 2008 135 Mio. Euro, im Jahr 2009 155,0 Mio. Euro, im Jahr 2010 10Mio. Euro und im Jahr 2011 191,0 Mio. Euro in die Strecke investieren.

Mit der Errichtung des Rohbaus der Schienenstrecke innerhalb des Flughafengeländes ist die Flughafengesellschaft beauftragt, die die Bauleistung für Tunnel und Bahnhof schon im April 2006 ausgeschrieben hat. Die übrigen Teile der Schienenanbindung und die technische Ausrüstung der Gesamtstrecke sollen von der DB AG realisiert werden. Der Vertrag dazu - zwischen Flughafengesellschaft und Bahn - wurde am 5.9.2006 abgeschlossen. An diesem Tag hat man auch den sogenannten „ersten Spatenstich“ zum Bau von BBI in den Boden gesetzt. Seit März 2007 ist schon ein erstes Teilstück, die westliche Tunneleinfahrt im Rohbau fertiggestellt, mit dessen Bau man im August 2006 begonnen hatte.. Sie dient auch als Brückenbauwerk (SÜ 262) für eine spätere Umgehungsstraße. Mit dem eigentlichen Rohbau von Tunnel und Flughafenbahnhof hat man im Juli 2007 begonnen. Schon Ende 2007 will man mit dem Bau der S-Bahnanbindung, und im Frühjahr 2008 mit dem Bau der Fernbahnanbindung beginnen. Der Ausbau und die Ausrüstung des geplanten Flughafenbahnhof mit dem darüberliegenden Terminal wird von September 2009 bis September 2011 erfolgen, bevor er mit der Eröffnung des Flughafen BBI, am 30. Oktober 2011 in Betrieb genommen werden soll.

 

Foto: Copyright by Google Grafik: Detlef Hoge/www.bsisb.de

Blick auf das von der neuen Schienenanbindung betroffene Gebiet
Glücklicherweise darf man unter bestimmten Bedingungen die Aufnahmen aus Google Earth auf privaten Webseiten benutzen

 

Geplant ist vom Senat in Berlin, dass alle in Berlin beginnenden bzw. endenden ICE- und IC-Züge, also die Linien Frankfurt/Main – Berlin; Köln – Berlin; Amsterdam – Berlin ihren Anfangs- bzw. Endbahnhof im Flughafen BBI haben. Außerdem möchte er mittelfristig eine Intercity-Linie von Berlin-Hbf. über den Flughafen BBI und Cottbus nach Breslau und Krakau führen, um so den südostpolnischen Raum an BBI und Berlin anzubinden. Die Planungen bei der DB AG zur Linienanbindung sind noch nicht abgeschlossen. Für die S-Bahn plant der Senat zwei Linien, eine über Stadtbahn sowie eine über den südlichen S-Bahnring, die zum neuen Flughafen führen sollen.

Gestritten wird noch zwischen Berlin und Brandenburg über den Fahrpreis der Flughafenzubringer. Bei den gewünschten drei Shuttle-Zügen und einer RE (R2) Anbindung in der Stunde, sowie einer im 10 Minutentakt verkehrenden S-Bahn müssten alle Züge im Jahr durch die ungünstige Lage des Flughafenbahnhofs ca. 1,7 Mio. km mehr als heute zurücklegen. Die Mehrkosten zur Bestellung von Regional- und S-Bahn-Fahrten bei der Bahn würden sich so auf ca. 13 Mio. Euro pro Jahr belaufen. Während Berlin möglichst den Normalfahrpreis bei Shuttle, Regionalbahn und S-Bahn beibehalten will, möchte Brandenburg das Angebot differenzieren, um mit weniger Zuschuss auszukommen. So wird man für die schnellere Anbindung mit dem Flughafen-Shuttle (Leistung soll ausgeschrieben werden) vermutlich ein Fahrpreis zwischen 8 und 12 Euro pro Fahrt zahlen müssen, um die Zuschüsse der Länder in einem erträglichen Maß zu halten.

Alle Angaben ohne Gewähr mangels aktueller Quellen (Km Angaben nach Planfeststellungsunterlagen von 2004) -
Über weitere und evt. genauere Informationen wäre ich dankbar.

 

Fotos und Infos zu den geplanten Strecken

   
Westliche Fernbahnanbindung
SAR/BAR - gemeinsame Trasse F/S
km 2,593 - km 4,75
  Westliche Fernbahnanbindung
   
S-Bahnanbindung
BFHS - gemeinsame Trasse F/S
km 100,0 - km 104,9
  S-Bahnanbindung
     
Gemeinsame Fernbahn- und S-Bahntrasse
km 4,75 F / 104,9 S - km 7,3 F / 107,45 S 
  Gemeinsame Trasse  - Foto/Grafik: © Frank Meister / Berliner Flughäfen
     
Bf. Flughafen BBI   Bf. Flughafen BBI
BFBI / BFBS
km 7,3 F / 107,45 S - km 8,25 F
     
Östliche Fernbahnanbindung
BFBI - östl. BAB113n
km 8,25 - km 10,83
  Östliche Fernbahnanbindung
     
Güteranschluss
Flughafengelände - Ostanbindung Fernbahn
  Güteranschluss
     
Güteranschluss
Option Fernbahnverbindung Ost
km 5,1 (Bau- km 10,83 F) - km 0,00
  Güteranschluss / Option Fernbahnanbindung Görlitzer Bahn


Wichtige Daten zur geplanten Schienenanbindung

 
5.1996 Beschluss der Flughafengesellschafter zum Ausbau des Flughafen Schönefeld zum Großflughafen BBI
12.1999 Einreichung des Planfeststellungsantrages (mit Schienenanbindung)
5.2000 Erste öffentliche Auslegung der Planungsunterlegen
7.2000 Berlin verzichtet auf Transrapidanbindung des neuen Flughafens
23.11.2001 Ankündigung Planänderung der östlichen Anbindung zur Görlitzer Bahn
8.2004 Brandenburg erteilt Planfeststellungsbeschluss
12.2004 Finanzierung des Zweimilliarden Projektes geklärt (496 Euro Schienenanbindung)
12.2004 Schienenanbindung angeblich durch Streichung der Bahn von div. Verkehrsprojekten gefährdet
1.2005 Schienenanbindung weiterhin gesichert, Anbindung über Dresdener Bahn weiterhin ungewiss
8.2005 Bekanntgabe das derzeitiger Bahnhof Flughafen Berlin-Schönefeld ab Mai 2006 nicht mehr von Fernzügen bedient wird.
9.2005 „Grüne“ wollen auf unterirdischen Bahnhof verzichten und jetzigen Bahnhof ausbauen. Über einen Shuttle soll ein kleinerer unterirdischer Flughafenbahnhof angebunden werden
9.2005 Bahn bekräftigt das neuer Flughafen an das Fernbahnnetz angeschlossen werden wird
2.2006 „Grüne“ schlagen wegen der Kosten erneut Ausbau des jetzigen Bahnhofs und nun oberirdischen Flughafen-Shuttle zum Terminal vor
16.3.2006 Bundesverwaltungsgericht bestätigt Planfeststellungsbeschluss
4.2006 Erneute Gerüchte über Änderungen bei der Schienenanbindung durch die Bahn
4.2006 Ausschreibung Rohbau Tunnel und Flughafenbahnhof
5.2006 Projektgruppe schlägt sogenanntes Y-Modell für Flughafen vor mit ausgebauten Bahnhof am jetzigen Standort und People-Mover als Zubringer zum Terminal
5.2006 Bekanntgabe das Kosten der Schienenanbindung auf auf 636 Mio. Euro gestiegen sind
8.2006 IGEB schließt sich mit ihren Forderungen bei der Bahnanbindung den „Y-Befürwortern“ an
8.2006 Bund erteilt „Y-Befürworter“ klare Absage
8.2006 Beginn Bau des ersten Brückenbauwerk (SÜ 262) über Ortsumgehung Selchow
5.9.2006 Rahmenvereinbarung über Finanzierung der Schienenanbindung zwischen Bund, Länder und DB AG abgeschlossen
5.9.2006 Erster Spatenstich für 2,7 Milliarden teuren Flughafen BBI
9.2006 Spekulationen um erhöhte Fahrpreiskosten für Flughafen-Shuttle
10.2006 VIP prüft Tramanbindung von Potsdam nach BBI
10.2006

Einrichten der Baustelle mit Anlegen von Baustraßen, Bau eines zentralen Betonmischwerks und Containerdorfes für Bauleitplanung und Beginn Leitungsverlegungen

2.1.2007

Genehmigungsverfahren für die Planfeststellung des zweiten Teiles der östliche Bahnverbindung zu Görlitzer Bahn beginnt

9.7.2007

Baubeginn Rohbau unterirdischer Bahnhof

8/9.2007

Auslegung Pläne zur Planfeststellung der östlichen Schienenanbindung zur Görlitzer Bahn

...  
...  
Ende 2007

Baubeginn S-Bahnanbindung

Frühjahr 2008

Baubeginn Fernbahnanbindung

2008

Planfeststellung östliche Schienenanbindung zur Görlitzer Bahn und Baubeginn Passagierterminal sowie Betriebsstraßen auf dem Flughafengelände

9.2009 Beginn Ausbau Flughafenbahnhof
2010

Fertigstellung S-Bahnanbindung

5.2010

Inbetriebnahme Feuerwache, Winterdienst - Beginn eines Probebetriebes

9.2011 Fertigstellung Flughafenanbindung und Flughafenbahnhof
30.10.2011 Eröffnung BBI und des Flughafenbahnhof (noch 2000 lag dieser Termin im Jahr 2007)


Zeitungsberichte/Infos zur Schienenanbindung

    
Baukosten für Terminal und Bahnhof ungewiss Berliner Morgenpost vom 02.09.2007
Die 400 Millionen-Euro-Grube Tagesspiegel vom 28.08.2007
Flughafen-Baustelle erhält einen eigenen Tower Berliner Zeitung vom 28.08.2007
Hier entsteht der neue Flughafen Berliner Morgenpost vom 28.08.2007
Express-Züge zum Flughafen Berliner Morgenpost vom 28.08.2007
Direkt zum Flughafen Tagesspiegel vom 24.08.2007
IGEB-Konzept für eine bessere Flughafen-BBI-Anbindung Pressemitteilung IGEB vom 24.08.2007
Details in der Konzept-Studie der IGEB Pressemitteilung IGEB vom 24.08.2007
140 000 Quadratmeter Wald müssen weichen Tagesspiegel vom 15.08.2007
Pläne für die Ostanbindung des Flughafens BBI liegen aus Berliner Zeitung vom 14.08.2007
Bahn verbindet Airport Schönefeld mit dem Osten Tagesspiegel vom 06.08.2007
Baubeginn am unterirdischen BBI-Bahnhof Flughafen Bln-Schönefeld GmbH vom 09.07.2007
Bürgerinitiative droht mit Klage Berliner Morgenpost vom 21.06.2007
Bau des BBI-Bahnhofs kann starten Berliner Morgenpost vom 20.06.2007
In Kürze beginnt der Bau des BBI-Bahnhofs Berliner Zeitung vom 19.06.2007
Schienenanschluss zum BBI erfolgt planmäßig DB Presseinfo 106/2007 vom 07.06.2007
Airport-Express bleibt auf der Strecke Tagesspiegel vom 06.06.2007
Bahn investiert kräftig in das Berliner Netz (letzter Absatz) Berliner Morgenpost vom 18.04.2007
Bahnanschluss zum Flughafen BBI ist ungewiss Tagesspiegel vom 05.04.2007
S-Bahn-Verbindungen zum Flughafen Schönefeld Kleine Anfrage ldp vom 21.09.2006
Golm als Zubringerstation für den künftigen Flughafen BBI? Märkische Allgemeine vom 24.03.2007
Bahn baut zu langsam Tagesspiegel vom 08.03.2007
Neuer Airport zunächst ohne Airport-Express Berliner Zeitung vom 07.03.2007
Bundestag überprüft Finanzierung des Flughafens Schönefeld Berliner Morgenpost vom 06.03.2007
Facelift für Schönefelder Airport-Bahnhof Berliner Zeitung vom 27.02.2007
BBI-Bahnhof: Bund verteidigt hohen Festpreis Tagesspiegel vom 26.02.2007
Bahnhof in Schönefeld wird für Steuerzahler teurer als geplant Berliner Morgenpost vom 25.02.2007
Erstes Bauwerk des künftigen Großflughafens BBI bald fertig Märkische Allgemeine vom 03.02.2007
Letztes Planverfahren für Flughafen Tagesspiegel vom 12.01.2007
BBI-Schienenanbindung beginnt 2007 Berliner Morgenpost vom 12.01.2007
Bahnhof Schönefeld Kleine Anfrage LRB vom 13.11.2006
Das Bahn-Netz in Berlin und Brandenburg wird weiter komplettiert punkt3 vom 26.10.2006
Die Bagger für den neuen Flughafen graben schon Berliner Morgenpost vom 24.10.2006
Flughafentunnel schon im Bau Berliner Zeitung vom 23.10.2006
Mit der Tram zum BBI? PNN vom 21.10.2006
Ausbau der ersten Startbahn für den Großflughafen beginnt Berliner Morgenpost vom 26.09.2006
Zeitplan BBI? Kleine Anfrage ldp vom 21.09.2006
Planung und Kosten für BBI-Schienenanbindung Kleine Anfrage ldp vom 15.09.2006
BBI-Bahn-Verträge unterzeichnet Pressemitteilung BMVBS vom 05.09.2006
Erster Spatenstich für Großflughafens BBI Berliner Morgenpost vom 06.09.2006
Startschuss für den Großflughafen Berliner Morgenpost vom 05.09.2006
Zug zum Flug für acht Euro Berliner Zeitung vom 05.09.2006
Mit der U-Bahn nach Schönefeld Berliner Zeitung vom 04.09.2006
Folgenschwere Fehlentscheidung Pressemitteilung IGEB vom 30.08.2006
Offene Fragen zu BBI-Schienenprojekten Lausitzer Rundschau vom 30.08.2006
Fahrgastverband rügt Konzept für Airport-Bahnhof Berliner Morgenpost vom 03.08.2006
Bahnverkehr zum Flughafen BBI wird teuer Berliner Zeitung vom 02.08.2006
Senat will BBI-Bahnhof als Kopfbahnhof Berliner Morgenpost vom 27.07.2006
Endstation Flughafen Schönefeld Berliner Zeitung vom 27.07.2006
Wird in Schönefeld bald ein teurer „Wannen-See“ gebaut? Kleine Anfrage ldp vom 13.06.2006
Verkehrsanbindung des BBI - geht es auch einfacher? Kleine Anfrage ldp vom 30.05.2006
Flughafenbahnhof wird noch teurer Tagesspiegel vom 16.05.2006
Mit der Sparvariante schneller zum Großflughafen Tagesspiegel vom 15.05.2006
Bau des Airport-Bahnhofs wird Ende April ausgeschrieben Berliner Morgenpost vom 11.04.2006
Flughafenbahnhof wird eine Nummer zu groß Tagesspiegel vom 10.04.2006
Grüne lehnen Bahnhof unter dem Terminal ab Tagesspiegel vom 09.02.2006
Flughafenbahnhof: Rohbau kostet 60 Millionen Euro Berliner Morgenpost vom 04.01.2006
ICE nach Schönefeld - 500 Millionen Euro bewilligt Berliner Morgenpost vom 06.09.2005
ICE-Bahnhof für Großflughafen gesichert Tagesspiegel vom 06.09.2005
Bahn will Airport BBI doch an Fernbahnnetz anschließen Berliner Morgenpost vom 05.09.2005
Single-Flughafen BBI bekommt eine ICE-Anbindung LPD Berlin vom 05.09.2005
Grüne gegen Ausbau der Dresdner Bahn und Großflughafenbahnhof Berliner Morgenpost vom 03.09.2005
Die Bahn auf Crashkurs gegen Berlin Berliner Zeitung vom 02.09.2005
Bahn: ICE wird doch am Airport anhalten Berliner Zeitung vom 31.08.2005
Landespolitiker kritisieren Airport ohne ICE-Halt Berliner Zeitung vom 29.08.2005
Airport-Investoren reagieren gelassen auf Fernbahn Absage Berliner Morgenpost vom 28.08.2005
Kein ICE-Halt am neuen Großflughafen Berliner Morgenpost vom 27.08.2005
In 26 Minuten von Berlin nach Sperenberg Berliner Zeitung vom 16.02.2005
BBI: Bund steht zur Schienenanbindung Berliner Morgenpost vom 19.01.2005
Bund steht zum Wiederaufbau der Dresdner Bahn BMVBW vom 18.01.2005
Noch Chancen für schnelle Züge zum Flughafen? Tagesspiegel vom 18.01.2005
Die Bahn spart: Flughafen ohne Airport-Shuttle Berliner Zeitung vom 17.01.2005
Bahnanbindung des Flughafens Schönefeld wieder gefährdet (scrollen) Berliner Morgenpost vom 19.12.2004
Finanzierung der Schienenanbindung für neuen Großflughafen geklärt Berliner Morgenpost vom 11.12.2004
Künftig weniger Express-Züge nach Schönefeld Berliner Morgenpost vom 25.02.2004
Im Express-Tempo an Schönefeld vorbei Tagesspiegel vom 24.02.2004
Ab 2007 rollt der Airport-Express nach Schönefeld Berliner Zeitung vom 25.10.2000
Bund fordert leistungsfähigen Airport-Express nach Schönefeld Berliner Zeitung vom 26.07.2000

Weitere Links zum Thema  
    
Flughafen Berlin Brandenburg International Webseite des Airport BBI
Urteil 2006 BVG Bundesverwaltungsgericht Leipzig
Dokumentation Planfeststellungsbeschluss 2004 MIR Brandenburg
Anhörungsbericht 2002 Planfeststellung Bürgerverein Brandenburg-Berlin e.V.
Ausschreibung des Baus von Tunnel und Bahnhof BBI Amtsblatt der EU vom 12.05.2006
Y-Konzept BBI Konzept Plus
   
Die Information sind zusammengetragen aus den oben genannten Zeitungsberichten und Webseiten, aus Infomaterial der Projektplanungsgesellschaft mbH Schönefeld/BBI , sowie aus veröffentlichten Unterlagen des Planfeststellungsverfahren von 2004 und aus dem Buch
  • Schönefeld bei Berlin - Ein Amt, ein Flughafen und elf Bahnhöfe (B. Kuhlmann, vb extra - GVE 1996 ISBN 3892180385)

nach oben


Diese Seite ist ein Teil der Homepage www.bsisb.de

Impressum

      
Kostenloser Counter und Statistik von PrimaWebtools.de

letzte Änderung an dieser Homepage:

Sonntag, 02 September 2007 - 10:18