Die Dresdener Bahn zwischen Kreuzungsbauwerk "Dresdener Bahn" und Rangsdorf

 

Bereich des: S-Bf. Marienfelde ( 8,8 km v. D.Bf. )


zurück zum Streckenabschnitt: S-Bf. Attilastraße - Teltowkanal - S-Bf. Marienfelde


Der Trassenverlauf Höhe S-Bahnhof
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 27.04.2002
Standort: Nordseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: NNW

Die S-Bahngleise sind in diesem Bereich in Wochenendarbeit mit SEV ausgewechselt worden.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Nordseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: NNW

Das rechts, parallel zur S-Bahn, weiterführende Gleis führt zum Gaswerk Mariendorf.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 27.04.2002
Standort: Nordseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: NNW

Die nördlichen Gleisanlagen während der Gleissanierung ...
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Nordseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: N

... mit einem Bahnbeamtenwohnhaus (?) im Hintergrund.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Nordseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SO

Die Gleisverzweigungen des Güterbahnhofes östlich der S-Bahntrasse.
   
   

Foto und Copyright by: Detlef Hoge

Aufnahmedatum: 27.04.2002
Standort: Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: N

Verlegung neuer Gleise ...
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 27.04.2002
Standort: Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SO

... neben dem Bahnsteig, ...
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 27.04.2002
Standort: Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SSO

... am Stadteinwärts führendem Streckengleis.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Südseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: N

Am Gleisrand vermutlich das alte Stellwerk.
   
   
Foto und Copyright by: Alexander Lindner Aufnahmedatum: 1984
Dank an A. Lindner
Standort: Südseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SO

Blick auf den südlich ...
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Südseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SO

...anschließenden Güterbahnhof.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 27.04.2002
Standort: Südseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SO

Zug mit Gleisbaumaterialien neben dem erneuerten S-Bahngleis.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Südseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SSO

Im Hintergrund ist das neuere Stellwerk zu erkennen.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Südseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SSO

Das Stadtauswärts führende S-Bahngleis. Rechts daneben befand sich früher der Bahnhof der Militärbahn.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Südseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: NNW

Alter Güterschuppen der Militärbahn.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Südseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SO

Bahnsteigreste vermutlich der alten Militärbahn.
   
   
Der S-Bahnhof Marienfelde ( MF ) mit seinen Bauten      Stadtplan     Gleisplan 1955

Entfernungen: nach Attilastraße 2890m, nach Buckower Chaussee 1750m

 

Der Haltepunkt Marienfelde, mit einem zweistöckigem Empfangsgebäude und einen Güterschuppen, eröffnete am 17.6.1875, mit der Inbetriebnahme der Dresdener Bahn.  Auch die am 15.10.1875 eröffnete Militärbahn erhielt hier einen Haltepunkt. 1893 wurde der Haltepunkt zum Bahnhof erweitert.
Im Jahr 1902 erhielt das neu entstandene Gaswerk Mariendorf einen hier am Güterbahnhof angeschlossenen Gleisanschluss. Zwischen 1900 und 1903 fand ein weiterer Ausbau des Bahnhofes statt. Dabei wurde der noch heute existierende Mittelbahnsteig mit seinem Zugangstunnel am 15.03.1903 eröffnet. 1912 kam ein nördlicher Zugang zur Großbeerenstr. hinzu. Eine Überdachung des Bahnsteiges erfolgte 1914.
Auf der Militärbahn, die ihre Gleise auf dem Bahnhofsvorplatz zu liegen hatte, wurde 1919 der Verkehr eingestellt.
Die elektrische S-Bahn hielt am 15.05.1939 zum ersten mal in Marienfelde. Im Jahre 1943 wurde das Empfangsgebäude durch Bombentreffer zerstört.
Trotz des Krieges wurde der S-Bahnbetrieb bis 04.1945 aufrecht erhalten. Am 19.08.1945 wurde der Bahnhof wiedereröffnet. Bis am 08.09.1945 wieder elektrische S-Bahnzüge fuhren, wurde der Betrieb mit Dampfloks versehen.
Trotzdem 1952 der Fernverkehr auf der Dresdener Bahn zum erliegen kam, erweiterte man im diesem Jahr den Güterbahnhof zu einem Industrie-Bahnhof für die in diesem Gebiet ansässigen Firmen, die über einen Gleisanschluss verfügten.
Im gleichen Jahr, am 01.08.1952 wurde der Bahnhof in Berlin-Marienfelde umbenannt.
1968 entstand ein vom Industrie-Bahnhof ein Gleisanschluss zum Industrie-Gebiet an der Motzener Str., der auch gleichzeitig das Klärwerk Marienfelde anschloß.
Im Jahr 1979 ersetzte man den kurz vor dem Bahnhof liegenden beschrankten Bahnübergang durch eine neue Straßenunterführung, die am 13.11.1979 für den Verkehr freigegeben wurde. Im gleichen Jahr schloss man, bedingt durch die umfangreichen Umbauarbeiten, den nördlichen Bahnhofszugang.

Der Bahnhof wird wohl noch bis zum Bau der neuen Dresdener Bahn in dem Zustand von 1979 bleiben.

   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: Schild :-)

Bahnhofsschild
   
   
Foto und Copyright by: Peter Ulrich Aufnahmedatum: 12.06.1980
Dank an P. Ulrich
Standort: Bahnstr.

Blickrichtung: NNO

Am Bahnhofszugang hat sich bis heute nicht viel verändert.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Bahnstr.

Blickrichtung: ONO

Verändert hat sich aber der Bahnhofsvorplatz mit dem P+R Parkplatz sowie mit der Stele, ...
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Bahnstr.

Blickrichtung: N

... die an Schnellfahrversuche zwischen Marienfelde und Zossen mit einem Dreiphasen-Drehstrom-Triebwagen der Militäreisenbahn erinnert. Damals wurde ein Rekord von 210 km/h erzielt.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Bahnstr.

Blickrichtung: ONO

Der einzige Zugang zum Bahnsteig. Rechts im Gebäude befand sich früher eine Fahrkartenausgabe.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Zugang S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: Zugangstunnel

Der Zugangstunnel führte zu früheren Zeiten zum östlich der Trasse gelegenen Industriegebiet.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Zugang S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: NNW

Der Bahnsteig
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: NNW

Am südlichen unüberdachtem Ende des Bahnsteiges mit einem Stadteinwärts fahrendem "Toaster".

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Südseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SSO

Das Zugangs-Gewächshaus
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SSO

Stadtauswärts führende Bahnsteigseite
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SSO

Stadteinwärts führende Bahnsteigseite
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Nordseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: SSO

Am nördlichen unüberdachtem Ende des Bahnsteiges
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 11.05.2003
Standort: Südseite Bahnsteig S-Bf. Marienfelde

Blickrichtung: NNW

Stadteinwärts führende Bahnsteigseite
   
   

weiter zum Streckenabschnitt: S-Bf. Marienfelde - S-Bf. Buckower Chaussee

nach oben


Diese Seite ist ein Teil der Homepage www.bsisb.de

Impressum

 

letzte Änderung an dieser Homepage:

Sonntag, 23 November 2008 - 12:11