Die Dresdener Bahn zwischen Kreuzungsbauwerk "Dresdener Bahn" und Rangsdorf

 

Bereich des: S-Bf. Mahlow ( 16,1 km v. D.Bf. )


zurück zum Streckenabschnitt: S-Bf. Lichtenrade - S-Bf. Mahlow


Der Trassenverlauf Höhe S-Bahnhof
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Nördliches Ende
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: NNW

Die von Norden kommende S-Bahntrasse
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Nördliches Ende
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: SSO

Östlich der Trasse die alte Ladestrasse
   
   
Foto und Copyright by: Alexander Lindner Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Bahnsteig
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: NNW

Die alten Gütergleisanlagen bieten im Bahnhofsbereich ...
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Bahnsteig
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: SO

... genügend Platz für die zukünftige Fernbahn.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Südliches Ende
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: SSO

Am Südende die Aufstellanlage der S-Bahn.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Südliches Ende
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: SSO

Rechts steht noch das Empfangsgebäude der Militärbahn.
   
   
Der S-Bahnhof Mahlow ( MAH ) mit seinen Bauten      Stadtplan     Gleisplan nach 1961

Entfernungen: nach Lichtenrade 3080m, nach Blankenfelde 2550m

 

Der Bahnhof Mahlow eröffnete gleichzeitig mit der Dresdener Bahn am 17.06.1875. Der Bahnsteig lag an der Rückseite des damaligen Bahnhofsgebäudes. Auch an der am 15.10.1875 eröffneten Militärbahn entstand um 1900 auf der westlichen Seite ein heute noch stehendes eigenes Bahnhofsgebäude. Von der bis 1918 existierenden Militärbahn gab hier am Bahnhof auch einen Gleisanschluss zu einer Kies- und einer Tongrube mit Ziegelei. Diese Gleisanlagen existierten wahrscheinlich bis 1923
Da der Nahe liegende Ort Blankenfelde anfangs noch keinen eigenen Bahnhof hatte, schaffte man ab Januar 1935 eine Busringlinie zur Anbindung an die Bahn, die bis zur Eröffnung des Blankenfelder Bahnhofes im Jahr 1950 existierte.
Am 15.05.1939 erhielt Mahlow dann auch endlich S-Bahnanschluss. Am Anfang als Endbahnhof, mit Kehr und Abstellanlage im Südbereich, und mit der Verlängerung nach Rangsdorf am 06.10.1940 als Durchgangsbahnhof.
Durch Bombenabwürfe wurde am 02.12.1943 das Bahnhofsgebäude und das Dach des Bahnsteiges stark beschädigt. Im April 1945 kam dann der Verkehr zum liegen. Ab August 1945 wurde der Betrieb zuerst mit Dampf, und ab 08.09.1945 auch mit der elektrischen S-Bahn wieder aufgenommen.
Mit der Fertigstellung des SAR verlor Mahlow am 18.05.1952 die hier noch durchfahrenden Fernzüge. Nun wurde der Bahnhof auch zu einem Kontrollbahnhof für die Züge nach Berlin.
Kurz vor dem Mauerbau begann man das jetzige Bahnhofsgebäude zu errichten, das aber erst nach dem Mauerbau am 13.08.1961 fertiggestellt wurde. Nun pendelten wegen fehlender Wartungsmöglichkeiten nur noch bis Oktober 1961 S-Bahnzüge zwischen Mahlow und Rangsdorf. Als Ersatz wurde der Dampfvorortbetrieb der Strecke Wünsdorf - Rangsdorf bis Mahlow verlängert.
Ab 26.05.1963 leitete man den Verkehr von Wünsdorf über den SAR nach Berlin. Für das sonst abgeschnittene Mahlow schaffte man gleichzeitig einen Pendelverkehr, die kürzeste Strecke im Kursbuch der DR, nach Blankenfelde. Die blau lackierte Diesellok der BR 101 (V15) brachte dem Zug den Namen "Blauer Bock" ein.  Der Güterverkehr nach Mahlow wurde um 1966 eingestellt. Die Gleisanlagen an der Ladestraße dienten danach als Abstellgleise für Bauzüge der DR. Ab 1970 setzte man die BR 102 (V23)als Lok ein. Ab November 1980 wurden dann "Ferkeltaxen" LVT der BR 171 u. 172 eingesetzt. Im Herbst 1985 wurde das Bahnsteigdach durch einen Sturm zerstört und Anfang 1986 abgerissen.
Im Mai 1987 gab es zur 700 Jahrfeier von Mahlow auf dem Bahnhof eine Fahrzeugausstellung.
Nach der Maueröffnung gab es schon zum 15.11.1989 einen als Vorlauf dienenden SEV zwischen Lichtenrade, Mahlow und Blankenfelde. Am 16.09.1991 verlor der Bahnhof seine Funktion denn der Pendelzugverkehr wurde eingestellt, um die Strecke und den Bahnhof wieder für die S-Bahn herzurichten. Der Bahnsteig wurde fast vollständig erneuert, zum größten Teil überdacht und mit einem neuen Aufsichtsgebäude, das gleichzeitig als Stellwerk dient, versehen. Der Zugangstunnel wurde ebenfalls saniert und mit einem Aufzug zum Bahnsteig ausgestattet. Gleichzeitig schaffte man auf der westlichen Seite ein neues Zugangsgebäude. Auch der Unterbau der Gleise im Bahnhofsbereich bedurfte einer Erneuerung.
Zum 31.08.1992 wurde der Bahnhof dann wieder seiner Funktion gerecht, da an diesem Tag die eingleisige S-Bahnstrecke zwischen Lichtenrade und Blankenfelde wiedereröffnet wurde. Gleichzeitig dient der Bahnhof auch als Ausweichstelle. 
Das Empfangsgebäude, zur Wiedereröffnung nur provisorisch renoviert, wurde erst im Oktober 1997 fertig saniert.

Der Fernverkehr der zukünftigen Dresdener Bahn wird hier künftig ohne Halt vorbeifahren.

   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Bahnsteig 
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: Schild :-)

Bahnhofsschild
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Bahnhofstr.

Blickrichtung: WSW

Das vor Mauerbau begonnene, und erst nach Mauerbau fertiggestellte neue Empfangsgebäude, als Ersatz für das 1943 zerstörte alte Bauwerk.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Fußweg von
Mahlower Str. 

Blickrichtung: ONO

Der Zugang auf der westlichen Seite neben dem alten Militärbahnhof entstand erst vor der Wiedereröffnung.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Zugangstunnel
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: Bahnsteig

Das Treppenhaus
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Bahnsteig
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: Zugangstunnel

Hinter der Treppe hat man den Aufzug platziert.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Bahnsteig
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: NNW

Blick auf den Bahnsteig ...
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Bahnsteig
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: NNW

... mit seiner einfachen Ausstattung ...

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.05.2003
Standort: Bahnsteig
S-Bf. Mahlow

Blickrichtung: SSO

... und dem Aufsichtsgebäude mit dem Stellwerk des Bahnhofbereiches.
   

weiter zum Streckenabschnitt: S-Bf. Mahlow - S-Bf. Blankenfelde

nach oben


Diese Seite ist ein Teil der Homepage www.bsisb.de

Impressum

 

letzte Änderung an dieser Homepage:

Mittwoch, 06 August 2003 - 22:53