Der Bahnhof Berlin Südkreuz

 

Die Parkdecks (gepl. Parkhäuser) über der Nord-Süd-Trasse


zurück zum Bereich: Der Bahnhof Südkreuz - Allgemeines

zurück zum Bereich: Vom S-Bahnhof „Papestraße" zum Bahnhof „Berlin Südkreuz"


Allgemeine Informationen

 
Während die Ost-West-Richtung durch das Kreuzungsbauwerk mit der Ringbahnhalle geprägt wird, sollte es in Nord-Süd-Richtung je ein Parkhaus, nördlich und südlich der Ringbahntrasse sein. Da diese Parkhäuser nicht durch die DB AG errichtet werden, musste man, um bei einem späteren Bau den Bahnbetrieb nicht zu behindern, riesige Betonplatten als Fundament über den acht Gleisen und die vier Bahnsteige der Nord-Süd-Strecken errichten.
 

Grafik: DB AG

Die beiden Parkhäuser/Parkdecks mit den Treppenhäusern nördlich und südlich der Ringbahnhalle

 
Auf insgesamt 97 Stützpfeilern hat man pro Parkhaus je zwei Gleis und Bahnsteig überdeckende Konstruktionen, im Abstand von 22 m bzw. 33 m Entfernung von der  Ringbahnhalle, errichtet. Die auf östlicher und westlicher Seite fertig gegossenen, nicht ganz die Nord-Süd-Trasse überdeckenden Betonplatten, wurden anschließend mittig durch Betonbrücken verbunden. Die dazwischen entstandenen Lücken in Nord-Süd-Richtung sollen später in den evt. entstehenden Parkhäusern sogenannte Lichthöfe bilden und Tageslicht auf die Bahnsteige lassen, so wie auch die offen bleibenden Außenseiten der beiden Parkhaus-„Kellergeschosse".

Die beiden viergeschossigen, hauptsächlich für Pendler gedachten Parkhäuser sollten durch private Investoren in Stahl-Beton-Verbundbauweise gebaut werden. Eine Fläche von ca. 20.000 m2 hätte Platz für 2671 Autos zur Verfügung gestellt. Das größere, auf nördlicher Seite geplante Parkhaus sollte 1778 Stellplätze, und das kleinere Parkhaus auf der Südseite 893 Stellplätze bieten. Doch zwei Ausschreibungen für Bau und Betrieb der Parkhäuser scheiterten bereits.

Als Notlösung will man nun die unteren Parkebenen der geplanten Parkhäuser als Parkdeck Nord und Parkdeck Süd zum abstellen von Autos anbieten. Seit der Inbetriebnahme des Bahnhof Berlin Südkreuz bietet allerdings nur das südliche Parkdeck als P&R Platz 206 kostenpflichtige Stellplätze. Erreichbar ist es über eine spiralförmige Zu-/Ausfahrt die an das südliche Ende der hier zur Sackgasse gewordenen alten Naumannstr. angeschlossen ist. Erst später soll dann das nördliche Parkdeck, das über eine noch zu bauende Rampe im Verlauf der General-Pape-Str. angeschlossen wird, weitere Stellplätze bieten.

 

Grafik: DB AG

Treppenhäuser zwischen Ringbahnhalle und Parkhausgiebelwand

 
Die einzelnen Ebenen der Parkhäuser sollten in den Lücken, der zur Ringbahnhalle gerichteten Giebelseiten jeweils über Treppenhäuser mit in der Mitte integrierten Aufzügen, mit den vier Bahnsteigen der Nord-Süd-Strecken und den Bahnhofsvorplätzen verbunden werden. Diese Treppenhäuser reichen nun erst einmal nur bis zu den beiden Parkdecks, der untersten Ebene der späteren Parkhäuser, könnten aber nach oben verlängert werden. Die Aufzüge sind zum großen Bedauern der Fahrgäste mit schwerem Gepäck noch nicht eingebaut. Das nördliche Parkdeck ist im Nordbereich außerdem über zusätzliche Treppen mit den Nordenden der drei Fernbahnsteige sowie mit dem Gelände nordwestlich der Bahntrasse verbunden.

Die Bereiche im Bild
 
Der nördliche Bereich mit dem Parkdeck Nord
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: General-Pape-Str.

Blickrichtung: SW

Die Nordeinfahrt mit sechs Ferngleisen, sowie auf westlicher Seite zwei S-Bahngleise. Auf den nördlichen Enden der Fernbahnsteige befindet sich je ein einfaches offene Treppenhaus zum darüberliegenden, noch nicht geöffneten Parkdeck Nord.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: General-Pape-Str.

Blickrichtung: SW

Das Parkdeck Nord soll auf zwei Stahlbetonplatten entstehen, die gleichzeitig die Nord-Süd-Bahnsteige im nördlichen Bereich überdachen. Die Betonplatten sollten eigentlich das Parkhaus Nord, geplant für 1778 Autos, tragen.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: General-Pape-Str.

Blickrichtung: N

Die offenen Seitenwände an allen Längsseiten der nördlichen und südlichen Überbauung sollen Tageslicht, wie auch die Lücke zwischen den Parkdeckhälften, auf die Bahnsteige lassen.

Über eine noch zu bauende, nach Norden ansteigende Rampe zum Anschluss an der nordöstlichen Seite des Parkdecks im Bereich des Gitters - ...

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: General-Pape-Str.

Blickrichtung: NNO

... soll das Parkdeck vom südlichen Bereich der General-Pape-Str. erreichbar sein. Da die Zufahrt auf die Rampe im rechten Winkel zur Straße erfolgen soll, wird wohl noch etwas vom angrenzenden Gelände benötigt.
   
Das Parkdeck als Dach der nördlichen Bahnsteigbereiche
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 12.09.2005  
Standort: Südl. Bereich
Parkdeck Nord

Blickrichtung: N

Die aus zwei Betonplatten bestehende Parkebene hat man mittels zweier Brücken an den Enden, sowie drei dazwischen liegenden Brücken im Bereich der Bahnsteiggleise 4 und 5 miteinander verbunden. Die südliche Verbindung an den Treppenhäusern wird nur Fußgängern vorbehalten sein. Die Lücken über den Hälften der Fernbahnsteige B und C sollten/sollen im geplanten Parkhaus sogenannte Lichthöfe bilden.

Leider kann man z. Zt. diesen Fotostandort nicht erreichen.

   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 14.04.2005
Standort: Südöstl. Bereich
Parkdeck Nord
 

Blickrichtung: NNO

Die östliche Hälfte des späteren Parkdeck Nord (hier noch mit Baumaterial verstellt), an der sich später auch die Rampe von der General-Pape-Str. anschließen wird. Unter dieser Hälfte befindet sich der nördliche Teil der Fernbahnsteige A und B.

Leider kann man z. Zt. diesen Fotostandort nicht erreichen.

   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 19.04.2006  
Standort: Südwestl. Bereich
Parkdeck Nord

Blickrichtung: NNO

Die westliche Hälfte des späteren Parkdeck Nord über der nördlichen Hälfte von Fernbahnsteig C und der nördlichen Ein-/Ausfahrt der Vorortstrecke. Die nördlichen Enden bieten später bei Zugänglichkeit einen schönen Überblick über das nördliche Bahnhofsvorfeld.

Leider kann man z. Zt. diesen Fotostandort nicht erreichen.

   
Zwischen den Parkdecks Nord und Süd
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: General-Pape-Str.

Blickrichtung: W

 

Eine 22 m breite Lücke trennt das Parkdeck Nord von der Ringbahnhalle. In der südöstlichen Ecke des nördlichen Parkdecks soll noch ein Treppenhaus entstehen. Hier hatte man vorübergehend ein Provisorium aufgestellt, über das man mit Überquerung des Parkdecks und Überwindung des westlichsten, von vier Treppenhäusern die zu den Nord-Süd-Bahnsteigen führen, den Vorortbahnsteig und somit auch den Ringbahnsteig für fast ein Jahr (ztw. sogar alleiniger Zugang) erreichen konnte.

   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 01.02.2006  
Standort: Südwestl. Bereich
Parkdeck Nord

Blickrichtung: SO

Die vier verglasten Treppenhäuser mit jeweils in der Mitte vorgesehenen Aufzügen, die von den Nordbereichen der drei Fernbahnsteige sowie des Vorortbahnsteiges zum Parkdeck Nord führen werden. Alle Treppenhäuser können bei einem evt. späteren Bau des Parkhauses in der Höhe verlängert werden.

Leider kann man z. Zt. diesen Fotostandort nicht erreichen.

   
    
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: Suadicanistr.

Blickrichtung: NW

Genau wie auf der nördlichen Seite befindet sich südlich des Kreuzungsbauwerk ebenfalls eine Lücke (Parkdeck - Ringbahnhalle 33 m) - hier zwischen der hier verlaufenden Güter-Ringbahntrasse und dem Parkdeck Süd. An den nördlichen Außenseiten verbinden zwei Treppenhäuser den südöstlichen Zugangsbereich an der Suadicanistr. und östlicher Eingangshalle, ...
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.02.2007  
Standort: Zufahrt Naumannstr.

Blickrichtung: O

... sowie den südwestlichen Bahnhofsvorplatz an der Naumannstr. und westlicher Eingangshalle mit dem Parkdeck Süd.
   
Auf dem Parkdeck Süd
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 25.07.2007  
Standort: Nördl. Bereich
Parkdeck Süd

Blickrichtung: SO

Ein Fußgängerweg auf dem Parkdeck Süd verbindet die beiden Treppenhäuser der Zugangsbereiche Südwest und Südost. Auch hier verbinden vier baugleiche Treppenhäuser den Vorortbahnsteig und die Fernbahnsteige mit der Parkebene.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: Nördl. Bereich
Parkdeck Süd

Blickrichtung: NNO

Das Treppenhaus zum Vorortbahnsteig D. Diese Treppenhäuser, bis zum Sommer 2007 nur provisorisch abgedeckt, haben nun ein endgültig aussehenden oberen Abschluss bekommen, obwohl sie beim noch immer? geplanten Bau des eigentlichen Parkhauses in die Höhe verlängert werden würden.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: Nördl. Bereich
Parkdeck Süd

Blickrichtung: NO

Hier das Treppenhaus zum Fernbahnsteig C mit den Gleisen 3 und 4. Auch die vorgesehenen Aufzüge der Treppenhäuser sind wegen der geplanten Erhöhung noch nicht eingebaut. Ärgerlich für alle mit Auto und schwerem Gepäck anreisenden Fahrgäste.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: Nördl. Bereich
Parkdeck Süd

Blickrichtung: NNO

Das Treppenhaus zum Fernbahnsteig B bleibt wegen der noch nicht stattgefundenen Eröffnung für den Fahrgastverkehr geschlossen.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: Nördl. Bereich
Parkdeck Süd

Blickrichtung: NNO

Zum Fernbahnsteig A mit den Gleisen 7 und 8 führt dieses Treppenhaus.

 

   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: Südl. Bereich
Parkdeck Süd

Blickrichtung: NNO

Auch die südliche, zweigeteilte Parkebene ist über insgesamt fünf Brücken miteinander verbunden. Unten links das Gleis 4 am Fernbahnsteig C und rechts das Gleis 5 am noch nicht geöffneten Fernbahnsteig B.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.02.2007  
Standort: Nördl. Bereich
Parkdeck Süd

Blickrichtung: SSW

Hier die südwestliche Hälfte der Parkebene, über der südlichen Hälfte von Fernbahnsteig A und B.

Auf den kleineren Betonplatten über den südlichen Enden der Bahnsteige sollte eigentlich das geplante Parkhaus Süd Stellplätze für 893 Autos bieten.

 

   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 03.10.2006  
Standort: Südl. Bereich
Parkdeck Süd

Blickrichtung: NNO

Heute bietet nur die unterste Ebene des geplanten Parkhauses, als Parkdeck Süd, 206 vom Betreiber DB BahnPark  angebotene Park&Ride Stellplätze.

Parkgebühren

Hier die südöstliche Hälfte des Parkdecks, über der südlichen Hälfte von Fernbahnsteig C und der südlichen Ein-/Ausfahrt der Vorortstrecke. Links die Zu-/Ausfahrt des südlichen Parkdecks, das über eine ...

   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.02.2007  
Standort: alte Naumannstr.

Blickrichtung: ONO

... sogenannte Parkspindel an dem zur Sackgasse reduzierten, südlichen Teil der alten Naumannstr., angeschlossen ist. Diese, gleichzeitig Zufahrt zum ebenerdig liegenden Kiss&Ride Platz, erreicht man vom Sachsendamm, ...

 

   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.02.2007  
Standort: Sachsendamm

Blickrichtung: ONO

... an dem sich auch das südlichen Ende der Parkebene, gleichzeitig die Südliche Ein-/Ausfahrt der Vorort- und Fernbahnstrecken des in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Bahnhofsteiles von Berlin Südkreuz befindet.

zurück zum Bereich: Der Bahnhof Südkreuz - Allgemeines

zurück zum Bereich: Vom S-Bahnhof „Papestraße" zum Bahnhof „Berlin Südkreuz"

nach oben


Diese Seite ist ein Teil der Homepage www.bsisb.de

Impressum

      
Kostenloser Counter und Statistik von PrimaWebtools.de

letzte Änderung an dieser Homepage:

Montag, 30 Juli 2007 - 11:37