Der historische Bahnhof Papestraße

 

Bereich des: Vorortbahnsteig Provisorium (PAPV) 1993 bis 2004

 
Entfernung: von Yorckstraße (YOR) 1960 m
Lage:  Gleisplan

zurück zum historischen Streckenabschnitt: Anhalter Bahnhof - Bf. Papestraße

Der Bahnsteig heute

 

Im Jahr 1993 erforderte die geplante Verbreiterung der Unterführung am Sachsendamm für eine Autobahn eine Verlegung des Vorortbahnsteiges. Die neue Brücke sollte in mehreren Teilstücken als „Betondeckel" gleich in einer für geplante Ferngleise ausreichenden Breite errichtet werden. Östlich der Trasse, auf den ehemaligen Ferngleisen, errichtete man einen nun bis unter das Kreuzungsbauwerk reichenden provisorischen Mittelbahnsteig. Damals ging man noch von einer kürzeren Nutzungsdauer aus. Ein provisorischer Zugang wurde zu den unter den Gleisen liegenden Zugangstunnel, der zum alten Vorortbahnsteig führte, geschaffen. Nach Fertigstellung des östlichen Teilstückes vom „Betondeckel" konnte man am 4.10.1993 die Züge Richtung Süden das erste mal an den provisorischen Vorortbahnsteig führen. Die Gegenrichtung wurde ab dem 18.10.1993 an das Provisorium geführt.

Im Herbst 2001 veränderte der provisorische Vorortbahnsteig noch einmal seine Lage. Er wurde ein paar Meter in Richtung Süden verschoben, da man am nördlichen Ende, das unter bis unter das Kreuzungsbauwerk reichte, Platz zum Abriss und Neubau des Überbaues der Gütertrasse, die parallel zur Ringbahn verlief, zu haben.

 

Foto und Copyright by: Ano Nym

Links der provisorische Vorortbahnsteig und rechts nur noch Fundamente
der Zugangstreppe vom alten Vorortbahnsteig im Oktober 2003

 

Am 22.08.2003 war offizieller Baubeginn zum Bau des neuen Bahnhof mit dem Arbeitstitel „Südkreuz", der im Jahr 2006 fertig gestellt sein soll. Nordwestlicher liegend als der alte Vorortbahnsteig, errichtete man den neuen Vorortbahnsteig, tlw. unterhalb des zu diesem Zeitpunkt noch im Bau befindlichen Überbaues der Ringbahnhalle.

Nach der Fertigstellung des westlichen Teilstückes der zukünftigen Ringbahnhalle, von der später auch der Zugang erfolgen wird, und dem nordwestlichen Teil eines zukünftigen Parkhauses, konnte man nach der am 5./6.6.2005 erfolgten Gleisverschwenkung am 7.6.2004 den neuen Vorortbahnsteig mit dem stadtauswärts führendem Gleis in Betrieb nehmen. Über eine provisorische Fußgängerbrücke, beginnend im Zugangsbereich an der Suadicanistr., gelangt man zu dem neuen Bahnsteig. Das stadteinwärts führende Gleis wurde am 26./27.6.2004 zum neuen Vorortbahnsteig verschwenkt, der dann am 28.6.2004 auch auf der zweiten Bahnsteigseite in Betrieb ging.

Gleich anschließend wurden die alten S-Bahngleise der Vorortstrecke entfernt, sowie bis Mitte Juli 2004 der provisorischen Vorortbahnsteig abgerissen, um Platz für die weiteren Bauarbeiten zu haben.

Der Vorortbahnsteig heute

 
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 08.09.2001  
Standort: Nördl. Bahnsteigende

Blickrichtung: NNO

Ankommendes Gleis von YOR

Das nördliche Bahnsteigende unter dem Gütertrassenüberbau kurz bevor der Bahnsteig Richtung Süden „verschoben" wurde.

   
 
Foto und Copyright by: Alexander Lindner Aufnahmedatum: April 2002  
Dank an A. Lindner
Standort: Nördl. Bahnsteigende

Blickrichtung: NNO

Weiterführendes Gleis nach YOR

Ein halbes Jahr später ist der alte Gütertrassenüberbau verschwunden.

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 08.09.2001  
Standort: prov. Vorortbahnsteig

Blickrichtung: Bahnhofsschild

Das Bahnhofsschild, hier noch unter dem Kreuzungsbauwerk

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 06.05.2004  
Standort: Nördl. Bahnsteigende

Blickrichtung: SSW

Blick auf das nördlichen Ende des Bahnsteigprovisoriums. Bis Ende des Jahr 2001 lag des nördliche Ende noch unterhalb des Kreuzungsbauwerk der Gütertrasse.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 07.05.2004
Standort: Bahnsteig am Zugang

Blickrichtung: Zugang

Der Zugangsbereich mit der Treppe vom Zugangstunnel ...
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 06.05.2004  
Standort: Bahnsteig am Zugang

Blickrichtung: NNO

... gegenüber des in einem Container untergebrachten Dienstraumes.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 06.05.2004
Standort: Bahnsteigmitte

Blickrichtung: NNO

Während sich am Zugangsbereich ein richtiges Dach befand, ...
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 06.05.2004
Standort: Bahnsteigmitte

Blickrichtung: SSW

... hatte man auf den Bahnsteig mehrere an Wartehäuschen von Bushaltestellen erinnernde Schutzdächer für die Fahrgäste aufgebaut.
   
   
Foto und Copyright by: Johannes Bönisch Aufnahmedatum: 03.06.2001
Dank an J. Bönisch
Standort: Bahnsteigmitte

Blickrichtung: NNO

Auf diesem etwas älteren Bild ist noch das alte Kreuzungsbauwerk vorhanden, ...
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 06.06.2004
Standort: Bahnsteigmitte

Blickrichtung: NNO

... während hier schon der erste Teil des neuen Kreuzungsbauwerk in Betrieb ist.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 06.05.2004
Standort: Bahnsteigmitte

Blickrichtung: SSW

Hier kann man gut den später verlängerten südlichen Teil des Bahnsteiges erkennen.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 04.05.2001  
Standort: altes südliche Bahnsteigende

Blickrichtung: SSW

Diese Bahnsteigverlängerung erfolgte zwischen Mai und September 2001. Anschließend wurde der Bahnsteig im  nördlichen Bereich verkürzt. Der Bahnsteig hatte sein nördliches Ende nun südlich des Kreuzungsbauwerkes.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 06.06.2004
Standort: Südl. Bahnsteigende

Blickrichtung: NNO

Links, auf der Lage des ehem. Vorortbahnsteig entsteht schon ein Teil des neuen Bahnhofes.

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 16.11.2002  
Standort: Südl. Bahnsteigende

Blickrichtung: NNO

Noch im November 2002 war der Mittelteil des ehem. Vorortbahnsteig vorhanden.

Ein Klick aufs Bild bietet eine Zeitreise durch die letzten 1 1/2 Jahre des Bahnsteigprovisoriums und zeigt die Entwicklung des neuen Bahnhofsbereich links und rechts dieses Bahnsteiges.

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 07.09.2002  
Standort: Südl. Bahnsteigende

Blickrichtung: NNO

Ankommendes Gleis von PRS

Vier Jahre später führen hier die Ferngleise der Anhalter Bahn Richtung Süden.

   
   
Foto und Copyright by: Karl-Heinz Tschirner Aufnahmedatum: 09.06.2003  
Dank an K-H. Tschirner
Standort: Südl. Bahnsteigende

Blickrichtung: NNO

Weiterführendes Gleis nach PRS

Unter dem Schotter erkennt man den 1993/95 fertig gestellten „Betondeckel".

   
Entfernungen: nach Priesterweg (PRS) 1690 m
 

weiter zum historischen Streckenabschnitt: Bf. Papestraße - Kreuzungsbauwerk "Dresdener Bahn"

 
Das schrittweise Ende des Provisoriums
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 04.06.2004
Standort: Nördl. Bahnsteigende

Blickrichtung: SSW

Einer der letzten Züge Richtung Süden am 4.6.2004. Ein paar Stunden später war diese Bahnsteigseite stillgelegt.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 06.06.2004
Standort: Bahnsteig

Blickrichtung: Gleis

Schon zwei Tage hatte man die Stromschiene an dem dort befindlichen Gleis demontiert.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 07.06.2004
Standort: Bahnsteig am Zugang

Blickrichtung: Informationstafeln

Nun kam es von diesem Bahnsteig nur noch Richtung Norden. In Richtung Süden konnte man schon den neuen Vorortbahnsteig benutzen.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 25.06.2004
Standort: Nördl. Bahnsteigende

Blickrichtung: SSW

Einer der letzten Züge an diesen Bahnsteig. Zwischen dem 26. u. 27.6.2004 wurde auch das zweite Gleis zum neuen Vorortbahnsteig verschwenkt.
   
 
Foto und Copyright by: Detlef hoge Aufnahmedatum: 28.06.-17.07.2004  
Standort: Fußgängerbrücke

Blickrichtung: SSW

Die Abrissarbeiten an dem 11 Jahre Bestand habenden Provisorium in einer Bilderserie.

Gerd Schmidl fotografierte fast täglich zwischen 8 und 10 Uhr und stellte mir seine Bilder zur Verfügung.

   

zurück zur Startseite: Historischer Bahnhof Papestraße

zurück zur Startseite: Historische Anhalter Bahn und Historische Dresdener Bahn

nach oben


Diese Seite ist ein Teil der Homepage www.bsisb.de

Impressum

      
Kostenloser Counter und Statistik von PrimaWebtools.de

letzte Änderung an dieser Homepage:

Samstag, 16 April 2005 - 12:34