Der Bahnhof Berlin Südkreuz

 

Die Eingangshallen


zurück zum Bereich: Der Bahnhof Südkreuz - Allgemeines

zurück zum Bereich: Vom S-Bahnhof „Papestraße" zum Bahnhof „Berlin Südkreuz"


Allgemeine Informationen

 
Zu den Bahnsteigen gelangt man durch die beiden Eingangshallen, die westlich und östlich der Nord-Süd-Bahnsteige liegen und mit den Treppenhäusern unter den Vorhallen an den Enden des Ringbahnsteiges anschließen. Da die je 47 m breiten und ca. je 50 m langen Eingangshallen jeweils von beiden Längsseiten zugänglich sind, gewährleistet man den Zugang von den vier an das Eisenbahnkreuz angrenzenden „Stadtquartieren". Die westliche Eingangshalle ist über den Bahnhofsvorplatz an der Naumannstr. ggü. des Tempelhofer Weg, und wäre über ein Zugangsweg von der Naumannstr. zu erreichen. Allerdings hat man diesen Zugang zur nordwestlichen Seite, entgegen den eigentlichen Planungen, für die Öffentlichkeit gesperrt. In die östliche Eingangshalle gelangt man über den auch im Frühjahr 2007 noch nicht fertigen Bahnhofsvorplatz an der General-Pape-Str. bzw. über die zum Fußweg ausgebaute Suadicanistr.

Die beiden Eingangshallen in Ebene 0, liegen unterhalb der Überbauten von Ringbahn und Ring-Güterbahn. Verglaste Längswände und Deckenkonstruktionen, sowie die verglasten Vorhallen an den beiden Giebelwänden der Ringbahnhalle, die sich über ein Großteil der Eingangshallen befinden, werfen Tageslicht in die beiden Empfangsbereiche. Auf 5000 qm Ladenfläche verteilen sich in beiden Hallen ua. je ein Schnellrestaurant, ein Bäcker, eine zweigeschossige Apotheke, ein Drogeriemarkt, ein Supermarkt, Geschenkartikelläden und ein DB Reisezentrum. Desweiteren befinden sich hier auch Toiletten sowie Gepäckschließfächer. Während die östliche Eingangshalle noch während der Bauarbeiten ab
7.10.2005 benutzbar war, wurde die westliche Eingangshalle erst am am 27.5.2006, dem Vortag der Inbetriebnahme des Bahnhof Berlin Südkreuz, für die Öffentlichkeit freigegeben.

Auf dem Ringbahnsteig in Ebene +1, der gleichzeitig als Verteilergeschoß für den Vorortbahnsteig und die drei Fernbahnsteige dient, gelangt man über eine feste Treppe, je eine Auf- und Abwärtsführende Fahrtreppe sowie ein Doppelaufzug, die sich jeweils in westlicher und östlicher Eingangshalle in den offen gehaltenen Treppenhäusern unter den auf beiden Seiten an der Ringbahnhalle angrenzenden Vorhallen befinden.

 

Grafik: DB AG

Die auf dieser Grafik noch geplante Eingangshalle auf der westlichen Seite
Der Vergleich zum heutigen Zustand mit klick auf Grafik


Die Bereiche im Bild
 
Die westl. Eingangshalle zwischen südwestl. und nordwestl. Zugang
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 27.05.2006
Standort: Westliche Eingangshalle

Blickrichtung: SW

Der Haupteingang vom Bahnhofsvorplatz an der Naumannstr. auf dem sich auch die Bushaltestellen (M46, 106 u. 204) befinden.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 29.03.2006  
Standort: Nordöstliche Ecke Ringbahnsteig

Blickrichtung: W

In dem Zugang befindet sich eine Apotheke, eine "Hamburger"-Filiale, eine Coffee-Shop Filiale sowie eine Döner-Filiale. Eine Bäckerei sowie ein Buch- und Zeitschriftenhandel schließen sich in der Eingangshalle an.

   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.02.2007  
Standort: Südwestliche Ecke Ringbahnsteig

Blickrichtung: N

In der Ecke der schmalere Zugang von der nordwestlichen Seite. Dieser Eingang ist nicht für die Öffentlichkeit gedacht. Hier gelangt man zu den Räumlichkeiten der Bundespolizei und weiteren Bahndienst- und Technikgebäuden.

Neben dem Toilettengang befindet sich das DB Reisezentrum. Ein Süßwaren  Geschenkeshop rundet das Ladenangebot in der westlichen Eingangshalle ab.

   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 27.05.2006
Standort: Westliche Eingangshalle

Blickrichtung: SO

Die Eingangshalle unterhalb der Ringbahntrasse ist mit einer Treppe zwei Fahrtreppen sowie zwei Aufzügen mit dem westlichen Ende des Ringbahnsteig, der wiederum als Verteilerebene für alle Nord-Süd-Bahnsteige dient, verbunden. Rechts neben dem Treppenhaus befindet sich ein Lebensmittelmarkt. Links, zwischen Doppelaufzug und Treppenanlage befinden sich die Schließfächer.
   

weiter zur Westseite der Verteilerebene auf dem Ringbahnsteig

Die östl. Eingangshalle zwischen nordöstl. und südöstl. Zugang
   

von der Ostseite der Verteilerebene auf dem Ringbahnsteig

 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.02.2007  
Standort: Östliche Eingangshalle

Blickrichtung: NW

Auch die östlichen Eingangshalle ist mittels einer Treppe zwischen den Auf- bzw. Abwärtsführenden Fahrtreppen mit dem Ringbahnsteig, bzw. der Verteilerebene verbunden. Auch hier hat mein zwei Aufzüge zur Auswahl mit der man ca. 10 m Höhendifferenz zwischen Ebene 0 und Ebene +1 überwinden kann. Rechts neben der Treppe befindet sich ein Buch und Zeitschriften-Handel. Links neben den Aufzügen gelangt man zu den auch auf dieser Seite vorhandenen Schließfächern.

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 27.05.2006
Standort: Östliche Eingangshalle

Blickrichtung: Anzeigetafel

Wie in der westlichen Eingangshalle hängt oberhalb der Ladenzeile eine Abfahrtstafel. Leider ist die Schrift etwas klein geraten, so das man schon sehr genau hinschauen muss, um die Informationen zu den abfahrenden Regional- und Fernzügen zu lesen. Die S-Bahn-Züge werden hier nicht angezeigt.

 

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: Nordöstliche Ecke Ringbahnsteig

Blickrichtung: S

Rechts der schmalere Zugang zur östlichen Eingangshalle, ...
   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: Östliche Eingangshalle

Blickrichtung: Anzeigetafel

... der die Suadicanistr., den früheren Haupteingang, mit dem Bahnhof Berlin Südkreuz verbindet. Von hier sind eines der Treppenhäuser zum Parkdeck Süd, und die Bushaltestellen (M46, 204 und 284) am Sachsendamm erreichbar.

 

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.07.2007  
Standort: Südöstliche Ecke Ringbahnsteig

Blickrichtung: O

Ein großer Drogeriemarkt-Kette, ein Backshop, sowie die zweite große "Hamburger"-Kette sind hier in der östlichen Eingangshalle mit Filialen vertreten. Links der Zugang ...

 

   
 
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 18.02.2007  
Standort: Östliche Eingangshalle

Blickrichtung: Anzeigetafel

...  vom noch nicht endgültig fertiggestellten nordöstlichen Bahnhofsvorplatz an der General-Pape-Str. Von hier gelangt man zu den Bushaltenstellen (184 u. 248) im Ballonfahrerweg.

 


zurück zum Bereich: Der Bahnhof Südkreuz - Allgemeines

zurück zum Bereich: Vom S-Bahnhof „Papestraße" zum Bahnhof „Berlin Südkreuz"

nach oben


Diese Seite ist ein Teil der Homepage www.bsisb.de

Impressum

      
Kostenloser Counter und Statistik von PrimaWebtools.de

letzte Änderung an dieser Homepage:

Sonntag, 22 Juli 2007 - 17:04