Sonderbericht - Sonstiges

 
 
Die B 101 im Bereich der Stadtgrenze in Berlin (A)
(Stadtplan)
 
Während der Brandenburger Teil der neuen B 101 schon im Dezember 2003 eröffnet wurde, ist auf Berliner Boden fast ein Jahr nichts passiert. Hier geht es speziell um den Abschnitt von der Stadtgrenze bis zum Diedersdorfer Weg, das südliche Teilstück der Marienfelder Allee. Der weitere, noch vor Jahren geplante Aus-bzw.Neubau nach Steglitz mit Führung über die Malteserstr.. ist aus dem Flächennutzungsplan gestrichen. So endet die B 101 weiterhin in Mariendorf.

Im September 2004 begann man endlich im Berliner Bereich mit ersten Vorarbeiten, die die Freiräumung der östlichen Straßenseite beinhaltete. Hier mussten die Besitzer der Dauerkleingartenkolonie "Marienfelder Scholle" einige Meter ihrer Grundstücke "opfern".
 

Offizieller Baubeginn des 4-spurigen Ausbaues, der vom Bund mit 81,4% der Kosten finanziert wurde, war am Montag dem 22.11.2004. Der Ausbau auf ca. 1140 m von der damals 6,50 m breiten Fahrbahn auf 12,80 m Gesamtbreite und einem nicht über den gesamten Neubauabschnitt reichenden 3,50 m breiten Mittelstreifen, sollte zur Fußball-WM 2006 abgeschlossen sein. Begonnen hat man mit dem Bau der östlichen Fahrbahn. Nach Fertigstellung und  baubedingter Umverlegung der Verkehrsführung wurde die alte Fahrbahn (nun stadtauswärts führende Richtungsfahrbahn) erneuert. Im Bereich der sogenannten Stadtrandsiedlung wurden auf einer Gesamtlänge von ca. 900 m Lärmschutzwände aufgestellt. Zwischen den Lärmschutzwänden und der Fahrbahn hat man je einen kombinierten Fuß-/Radweg angelegt, die bis vor dem Ausbau tlw. nicht vorhanden waren.

Leider man schaffte es nicht, den Ausbau bis zur Fußball-WM abzuschließen. Angeblich durch Schwierigkeiten mit der ausführenden Baufirma, sowie auf Grund wohl doch aufwändiger als erwartet auszuführenden Leitungsarbeiten, wurde der Ausbau erst am Freitag dem 22. Dezember 2006 offiziell für beendet erklärt. Allerdings waren so "unwichtige" Sachen wie der Fuß-/Radweg tlw. noch nicht fertig geworden. Diese "Rest"-Arbeiten zogen sich noch bis die ersten Monate des Jahres 2007 hin.

 
   

Foto und Copyright: Detlef Hoge

Die B 101 zwischen Stadtgrenze und Diedersdorfer Weg
(Klick aufs Bild=größer)

   
   
Weitere Informationen zum Ausbau der B 101
Studie zum Ausbau der B 101 liegt der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung vor.
Kleine Anfrage aus dem Parlament zum Ausbau zwischen Stadtgrenze und Hildburghauser Str. vom März/April 2004.
Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zum Ausbau.
 
Zeitungsartikel:  
Freie Fahrt auf der B 101 Berliner Morgenpost vom 19.12.2006
Das Ende der Engpässe Tagesspiegel vom 17.11.2005
Regen stoppte lang erwartete Bagger Tagesspiegel vom 23.11.2004
Der Ausbau der B 101 beginnt Berliner Morgenpost vom 21.11.2004
Ein neues Stück B 101 geht in Bau Berliner Morgenpost vom 26.04.2004
Abschnitt der B 101 freigegeben Berliner Morgenpost vom 09.12.2003
Ausbau der B 101 rollt an - Anwohner geschockt Berliner Morgenpost vom 01.11.2003
Bund wird den Ausbau der B 101 zum Großteil finanzieren Berliner Morgenpost vom 31.10.2003
Unverständnis über neue Tempo-30-Zone Berliner Morgenpost vom 19.11.2002
Tempo 30 auf der Ausfallstraße Berliner Zeitung vom 19.11.2002
Klage gegen Ausbau der Bundesstraße 101 Berliner Zeitung vom 28.01.2002
Erst 2002 beginnen die Arbeiten an der B 101 in Marienfelde Berliner Zeitung vom 21.09.2001
Auf der Bundesstraße 101 bleibt ein Engpass Berliner Zeitung vom 14.03.2000
Bund will Verbreiterung der B 101 nicht finanzieren Berliner Zeitung vom 30.12.1999
   


Zurück zur B 101 in Brandenburg (Teil B)

 
Die B 101 in Berlin zwischen Stadtgrenze und Baußnernweg (Teil A Berlin)
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 21.07.2007  
Standort: Stadtgrenze

Blickrichtung: Endhaltestelle 277

Hier an der Stadtgrenze hat die Buslinie 277, wie zu Mauerzeiten die Linie 11 und später 172, ihre Endstation. Die an dieser Stelle schon vorhandene Wendestelle hat man mit dem Ausbau ebenfalls erneuert.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 21.07.2007  
Standort: Marienfelder Allee/
Tilkeroder Weg
Stadtplan

Blickrichtung: Tilkeroder Weg

Rechts, nicht sichtbar die Einmündung des Tilkeroder Weg. Links die Zufahrt ...
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 21.07.2007  
Standort: Marienfelder Allee/
Klausenburger Pfad

Blickrichtung: Endhaltestelle 277

... zur Wendeschleife des Busses mit der Betriebsendhaltestelle.

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 21.07.2007  
Standort: Marienfelder Allee Höhe Haltestelle Stadtrandsiedlung

Blickrichtung: Stadtgrenze

Beiderseits der Straße die Haltestelle "Stadtrandsiedlung". Von der rechts außerhalb des Bildbereich liegenden Haltestelle hat man die letzte Möglichkeit von dem für Fahrgäste hier endenden 277er in die weiter ins Umland fahrenden Busse 710 und 711 des VTF umzusteigen.

Rechts die Einmündung des Klausenburger Pfad

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 21.07.2007  
Standort: Marienfelder Allee Höhe Haltestelle Stadtrandsiedlung

Blickrichtung: Stadteinwärts

Das ganze Gebiet östlich und westlich der Marienfelder Allee nennt sich Stadtrandsiedlung. 134 Häuser wurden hier, zuerst auf der westlichen Seite, um 1932 für Arbeitslose!! errichtet.

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 21.07.2007  
Standort: Marienfelder Allee/
Reinstedter Weg
Stadtplan

Blickrichtung: Stadteinwärts

Später erstreckten sich die Bauten auch auf die östliche Seite. Insgesamt entstanden fast 400 Häuser für ca. 2000 Bewohner.

   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 21.07.2007  
Standort: Marienfelder Allee/
Reinstedter Weg

Blickrichtung: Stadtgrenze

Den hier auf linker Seite vor dem Ausbau einmündenden Reinstedter Weg hat man geschlossen.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 21.07.2007  
Standort: Marienfelder Allee
Höhe Sportplatz der GHS

Blickrichtung: Stadtgrenze

Auf der westlichen Seite gab es vor dem Ausbau ab Höhe der Wohnanlage "Marienfelder Tor" keinen Bürgersteig.
   
   
Foto und Copyright by: Detlef Hoge Aufnahmedatum: 21.07.2007  
Standort: Marienfelder Allee/
Baußnernweg
Stadtplan

Blickrichtung: Stadtgrenze

Auf der östlichen Seite endete dieser hier in Höhe des links einmündenden Baußnernweg. Bis zur Stadtgrenze gab es nur einen "Teerstreifen" als Fußweg.
   

Weiter zur B 101 in Berlin (Teil B)

 

nach oben


Diese Seite ist ein Teil der Homepage www.bsisb.de

Impressum

      
Kostenloser Counter und Statistik von PrimaWebtools.de

letzte Änderung an dieser Homepage:

Mittwoch, 25 Juli 2007 - 21:59