Sonderbericht - Exkursionen

 
 
Seminar Verkehrstechnik Berlin"
Tag 4 (Do, 26.05.2005) - Teil 2
 
Zurück zur Übersicht des Seminars
Zurück zum 5. Tag - Teil 1

 
10.45–12.15 Uhr
RAW Franz Stenzer
Teil 2 -
Die Tiefbunker auf dem Gelände
Stadtplan
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Auch die Lage der Tiefbunker wurden uns schon vom Narva-Turm gezeigt
 

Besichtigung verschiedener Werkluftschutzanlagen.

Genauerer Ablauf und Beschreibungen folgen

 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Blick in die entgegen gesetzte Richtung
Unter dem Beton liegt der nun folgende Bunker
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Bisher kamen wir nur in staubige Unterwelten.
Diesmal aber drohte uns "Hochwasser".
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Entsprechend ausgerüstet ging es durch diesen Eingang ...
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
... in das Kellergeschoß
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Diese Werkluftschutzanlage ist in "Stollenform" gebaut worden
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Auf dem Boden erkennt man das stehende Wasser
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Im Hintergrund Lichteinfall durch ein offen stehenden Notausstieg
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Ansonsten waren Taschenlampen anngesagt
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
An der geöffneten Stelle ...
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
... ein Blick von oben
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Man erkennt, das diese Anlage nicht sehr tief im Boden liegt
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Ein weiterer Zugang
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Nachdem wir den Stollenbunker in Röhrenform verlassen hatten,
besichtigten wir noch eine andere Bauart.
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Dieser Bunker war durch eine Schiebeplatte von oben gesichert
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Zugang an der Gasschleuse
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Dieser Bunker erinnert an Kellergänge
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Man sieht noch an der Tür, welche Abteilung in diesem Raum um saß
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Weiterer Raum
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Der größte Raum dieses Bunkers
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
An der Technik erkennt man, das dies Bauwerk noch nach dem 2. Weltkrieg genutzt wurde
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Hier hat ein Gewächs "Grundwasser" entdeckt
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Etwas eigenartige Belüftungsanlage neuerer Bauart

 
12.45–15.15 Uhr
Mittagessen, Auswertung und Seminarkritik
in der "Kietzküche"
Stadtplan
 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Nach Speis und Trank warten die Referenten auf eingehende Kritik
 

Da wir einen mit Möbeln blockierten Fahrstuhl nicht benutzen konnten, und 5 Altbaustockwerke zu Fuß erklimmen mussten um die sogenannte Kiezkantine unterm Dach eines Gewerbehaus zu erreichen, hatten wir uns ein Essen und bei der tropischen Außentemperatur natürlich erst recht, ein bis zwei Getränke verdient.

Nach Speis und Trank gingen unsere Referenten Jürgen Müller und Dominic Poncé noch einmal das Programm der letzten fünf Tage durch, und lieferten so einen Rückblick auf die Themen und besuchten Seminarorte. Danach waren wir Teilnehmer an der Reihe um uns zu dem abgelaufenen Programm zu äußern. Einige, wie ich, nannten ihre Highlights (bei mir der Eisacktunnel), und einige äußerten sich über die gelungene Organisation, die durch kurzfristig "geplatzte" Termine besonders zum tragen kam. Manche hatten noch einige Verbesserungspunkte und Wünsche genannt, u.a. ich mir etwas Information in papierner Form am Seminarende, oder ein anderer Teilnehmer hätte gerne etwas Theaternebel in der Übungsanlage Jungfernheide gehabt. Aber durchweg alle 12 Teilnehmer waren sehr zufrieden (ein Teilnehmer hatte nur 3 Tage mitmachen können) und von einigen wurden die Erwartungen sogar noch übertroffen. Manche überlegen in den Verein einzutreten und viele wollen im nächsten Jahr ein weiteres Bildungsseminar bei den Berliner Unterwelten zu besuchen. Das machte die Referenten natürlich sehr glücklich, und so kamen wir auch noch zu einem Lob. Unsere Truppe hatte sich in deren Augen sehr diszipliniert verhalten, war kameradschaftlich und vor allem sehr aufmerksam - Wir waren die Besten ;-). Danach wurden noch Namenslisten u.a. mit E-Mailadressen ausgeteilt, um das eine oder andere Foto oder Wort untereinander auszutauschen. Als Anerkennung und Erfolgskrönung erhielten natürlich noch ein Teilnahmezertifikat.

Den Abschluss begossen wir noch mit einem frischen Bier vom Fass unter einem Sonnenschirm vor einer Lokalität in der Revaler Str.

 
Fotos und Copyright: Detlef Hoge
Zum Schluss bekam man dann sein Zertifikat
als Teilnahmebestätigung überreicht

Zurück zur Programmübersicht des Seminars

nach oben


Diese Seite ist ein Teil der Homepage www.bsisb.de

Impressum

      
Kostenloser Counter und Statistik von PrimaWebtools.de

letzte Änderung an dieser Homepage:

Freitag, 27 Mai 2005 - 20:51